Multifunktionsuhr: Time Elements – Compass Master II

Time Elements - Compass Master II

Die Compass Master II verfügt neben Standardfunktionen wie z.B. Datum, Wochentag, Alarm, Stoppuhr oder Pacer zusätzlich über einen Thermometer, einen Kompass, einen Barometer und einen Höhenmesser. Die Uhr ist spritzwassergeschützt und wird von einer 2032 Knopfzelle gespeist, die in wenigen Sekunden ohne Probleme selbst gewechselt werden kann.

Als die Uhr bei mir Eintraf erfolgte erst einmal Ernüchterung: die Batterie der Uhr war fast leer. Nach Reklamation erhielt ich die nächste Uhr. Auch hier das gleiche Problem, die Batterie war bereits zu schwach um beim Drücken der Lichttaste die Ziffern anzuzeigen. Lag es an der langen Lagerung? Oder hat die Uhr einen hohen Batterieverbrauch?

Wofür war die Uhr vorgesehen?

Ich habe die Compass Master II insbesondere für 3 Dinge angeschafft: Uhrzeit, Temperatur und Höhenanzeige. Das Thermometer soll mir auf Touren möglichst genau über die Temperatur Auskunft geben, so weiß ich z.B. bis zu welcher Temperatur ein Schlafsack funktioniert oder welche Kleidung wann optimal ist. Den Höhenmesser nutze ich nur zur groben Orientierung. Für Genaueres dienen mir Kompass und Karte und ggf. ein GPS-Gerät.

Wo und wie lange wurde sie bisher eingesetzt?

Bisher habe ich die Uhr auf Trekkingtouren in Neuseeland (ca. 1750km) sowie als Alltagsuhr getragen. Dabei habe ich über mehrere Monate mindestens zweimal täglich die Lichtfunktion genutzt. Insgesamt verwende ich die Uhr seit 8 Monaten.

Haltbarkeit und Ausdauer?

Beim Kauf war die Batterie zwar fast leer, Globetrotter übernahm jedoch die Kosten für den Wechsel. Seit diesem Wechsel vor 8 Monaten hällt die Batterie und dies sicherlich noch ein paar weitere Monate. Die Uhr ist trotz des intensiven Gebrauchs, bis auf ein paar rostende Schrauben an der Rückseite des Gehäuses, noch in einem sehr guten Zustand und weist nur übliche Gebrauchsspuren auf.

Taugen die Funktionen?

Die Temperaturanzeige ist genau. Selbst verständlich darf die Uhr dabei nicht am Handgelenk getragen werden. Hier gibt es nichts zu beanstanden.

Auch der Höhenmesser überzeugt. Als Vergleich habe ich den Höhenmesser des Garmin Vista HcX genutzt oder Höhenangaben aus Karten. Selbst ohne morgendliche Kallibrierung stimmte die Höhenangabe nach einem 1200 hm Anstieg auf den Meter genau. Natürlich ist die Anzeige nicht immer so exakt, aber insgesamt würde ich die Abweichung, bei täglicher Kallibrierung, auf etwa 0-4 Prozent schätzen.  Für meine Zwecke also völlig ausreichend und meine Erwartungen übertreffend.

Die Barometerfunktion ist ebenfalls ausrechend genau und durch die (sehr kleine) grafische Darstellung des Verlaufs können deutliche Wetterwechsel gut erkannt werden.

Der Kompass funktioniert und zeigt die Richtung einigermaßen genau. Einen vollwertigen Ersatz für einen richtigen Kompass stellt er nicht dar und sollte nur zur groben Orientierung dienen. Mir ist ein herkömmlicher Kompass deutlich lieber.

Die Bedienung ist simpel und überwiegend selbst erklärend. Dabei sind die Knöpfe so angebracht, dass diese nur äußerst selten ungewollt gedrückt werden.

 Vorteile

  • geringes Gewicht (43gr inkl. Batterie)
  • genaue Temperaturanzeige
  • brauchbare Höhenanzeige
  • Preis (ca. 70€)
  • Stromverbrauch  + eigenständiger Batteriewechsel
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • nur spritzwassergeschützt

Fazit

Für den “geringen” Preis der Compass Master II kann man nicht mehr erwarten: genaue Sensoren, eine lange Batterielaufzeit und ein geringes Gewicht. Für mich eine eindeutige Kaufempfehlung.

5 von 5 möglichen Sternen.